Wir über uns
Das Sozialpädiatrische Zentrum Magdeburg (SPZ) in Trägerschaft der Kinderzentrum Magdeburg gGmbH wurde am 01.10.1992 eröffnet.

Dem vorangegangen suchte die Landesregierung in Sachsen-Anhalt einen Träger, der bereit und in der Lage war, ein Sozialpädiatrisches Zentrum für den nördlichen Teil des Landes in freigemeinnütziger Trägerschaft aufzubauen und zu betreiben. Am Ende des Auswahlverfahrens wurden die Pfeifferschen Stiftungen Magdeburg und der Caritasverband für das Bistum Magdeburg e.V. als die kompetentesten und geeignetsten Bewerber angesehen und beide gründeten dazu zu gleichen Gesellschafteranteilen die Kinderzentrum Magdeburg gGmbH. Zu den satzungsgemäßen Aufgaben der Gesellschaft gehören der Erwerb, die Unterhaltung und der Betrieb von Einrichtungen der ambulanten und stationären Diagnostik und Therapie von geistig-, seelisch-, und/oder körperbehinderten Kindern mit dem Ziel der Eingliederung.

Mit der ökumenischen Trägerschaft erkannten die Pfeifferschen Stiftungen und der Caritasverband die Chance, ein Zeichen des gemeinsamen Glaubens setzen zu können und so durch das Zusammenführen von Ideen und Tatkraft zum Wohle der hilfebedürftigen Familien, insbesondere ihrer Kinder beizutragen.

Die Zusammenarbeit von einem evangelischen Einrichtungsträger und dem katholischen Wohlfahrtsverband wurde und wird von der allgemeinen und kirchlichen Öffentlichkeit wohlwollend anerkannt und begrüßt.

Im Sozialpädiatrischen Zentrum Magdeburg, einem von zwei in Sachsen-Anhalt, werden Kinder und Jugendliche, die entwicklungsgestört, verhaltensauffällig, behindert oder von Behinderung bedroht sind, von einem multiprofessionellen Team diagnostiziert und behandelt. Die hohe Professionalität und das starke Engagement der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie der partnerschaftliche Umgang miteinander und in gleicher Weise auch mit den Eltern, Großeltern oder sonstigen verantwortlichen Personen und ihren Kindern prägen das Haus bis heute und haben das Sozialpädiatrische Zentrum Magdeburg einen festen Platz in der medizinischen Versorgung von Kindern und Jugendlichen im Land Sachsen-Anhalt einnehmen lassen.



Startseite | Impressum